Am 19. Februar verabschiedete die Ev. Kirchengemeinde am Landrücken Kinzigtal Pfarrerin Marie Eisenbach aus dem örtlichen Gemeindepfarramt. Der Pfarrerin wird zum 1. Februar eine Schulpfarrstelle an der Kinzig-Schule übertragen. Gute Wünsche hatten Kirchenvorstandsmitglieder in eine Schultüte gepackt. Pfarrer Eisenbach übernimmt die Pfarrstelle Wallroth nun ganz. Aber auch Pfarrerin Eisenbach bleibt der Gemeinde als Predigerin erhalten - sie erhält einen Predigtauftrag im Gemeindegebiet.

k KN Verabschiedung Pfarrerin Eisenbach fch

Am traditionellen Termin, den 4. Advent, fanden in Wallroth und Breitenbach beeindruckende Krippenspiele statt.

Am 3. Advent feierten die Ev. Kirchengemeinden Hintersteinau und Wallroth Breitenbach-Kressenbach einen besonderen Gottesdienst zur Einführung der neuen Ortsausschüsse des Kirchenvorstandes der ab 1.1.2020 vereinigten Ev. Kirchengemeinde am Landrücken Kinzigtal.

ADSC 0008

Wie schon im Vorjahr: Ein tolles Konzert des New Spirit diesmal mit Kinderchor in der Adventszeit in der besonderen Kirche Wallroth! Vielen Dank allen Beteiligten!

Die Evangelische Kirchengemeinde dankt ganz herzlich allen Helfern und den Ortsbeiräten, die auch in 2019 wieder ehrenamtlich Arbeiten auf unseren Friedhöfen übernommen haben und auf diese Weise helfen unsere Friedhöfe als besondere und würdevolle Orte in unseren Dörfern zu erhalten! Herzlichen Dank!

Wie wird man eigentlich erwachsen? Eine schwierige Frage, der das Märchen vom Eisenhans nachgeht und auch nach der Rolle der Eltern und den besonderen Herausforderungen des Erwachsenwerdens für Eltern und Kinder fragt. Jedenfalls, wenn man das Märchen so versteht wie das Team aus Steinau und Wallroth, das dazu einen besonderen Gottesdienst in Wallroth gestaltete.

Sofort war klar, wenn wir ab dem 1.1. eine Kirchengemeinde und ein Kirchenvorstand sind, dann feiern wir auch den Gottesdienst zur Einführung der für die Amtszeit 2019-2025 gewählten und berufenen Mitglieder gemeinsam. Und so wurde am 3. November in der Ev. Kirchengemeinde Hintersteinau ein großer Festgottesdienst gefeiert.

 75 Backhausbrote haben die Konfirmanden im Rahmen der Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ gebacken. Nachdem sich die Jugendlichen in der Konfirmandenstunde zum Thema Schöpfung und Verantwortung für diese sowie den Umgang mit Ressourcen beschäftigt hatten, fand das schon zur Tradition gewordene Backen der Brote zu Erntedank statt.

Der Kindergottesdienst Breitenbach beschäftigte sich im September, der nach einem Projekt der Landeskirche als „Schöpfungsmonat“ tituliert ist, intensiv damit, wie Gott alles geschaffen hat. In acht Bilderreihen gestalteten die Kinder ihren Blick auf die Schöpfungstage, malten oder stellten Collagen her, indem sie Bilder aus verschiedenen Zeitschriften zusammenstellten.